Beförderungsklasse

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Beförderungsklassen im Flugverkehr werden die Preis- oder Sitzklassen in einem Flugzeug verstanden. Es gibt drei allgemeine Klassen – Economy, Business und First, die wiederum noch weiter differenziert werden und je nach Land oder Fluggesellschaft anders bezeichnet werden können. Da die verschiedenen Klassen ein unterschiedliches Maß an Komfort bzw. Leistungen bieten, werden dafür auch unterschiedliche Preise erhoben.

Economy

Die Economy-Klasse ist die billigste der Klassen. Sie bietet nur wenige Serviceleistungen und einen vergleichsweise geringen Komfort, sodass der Preis immer niedrig gehalten werden kann. Billigfluggesellschaften bieten oft nur die Economy-Klasse an. Die Preise der Economy-Klassen unterscheiden sich auch je nachdem, ob man frühzeitig bucht oder kurz vor der Reise. Hinsichtlich der an Bord angebotenen Leistungen gibt es in der Economy-Klasse unterhaltungstechnisch auf Langstreckenflügen entweder persönliche Bildschirme mit einer Auswahlmöglichkeit für jeden Fluggast oder mehrere Bildschirme an den Decken und persönliche Kopfhörer für den Ton. Der Abstand zwischen den Sitzen beträgt circa 79 cm. Je nach Dauer des Fluges gibt sind mindestens eine Mahlzeit und Getränke inklusive. Einige Fluggesellschaften bieten in der letzten Zeit auch eine gehobene Economy-Klasse an. Die Flüge in dieser Klasse sind komfortabler als in der reinen Economy-Klasse, die Tarife sind jedoch immer noch preisgünstiger als die der Business- oder der First-Klasse. Bequemere Sitze und mehr Beinfreiheit sind das Minimum, optional können weitere Leistungen hinzukommen, wie mehr Freigepäck, mehr Getränke und Speisen zur Auswahl, bessere Unterhaltung an Bord, Lounge am Flughafen.

Business

Die Business-Klasse ist die mittlere der Beförderungsklassen und ist am besten auf die Bedürfnisse der Geschäftsreisenden zugeschnitten. Sie ermöglichen es, sich während des Fluges besser auszuruhen und zu arbeiten. Reisende der Business-Klasse können mehr qualitativ hochwertigen Leistungen in Anspruch nehmen, in aller Regel sind eine bevorzugte Behandlung beim Check-in und Boarding, mehr Freigepäck, Zugang zur Business-Lounge am Flughafen, größere und bessere Auswahl an Speisen und Getränken während des Fluges, bequemere Sitze sowie bessere Unterhaltungsmöglichkeiten eingeschlossen. Die Business-Klasse wird oft durch einen Vorhang von der Economy-Klasse getrennt. Die Sitze befinden sich im Vorderraum des Flugzeuges.

First

First-Class ist die oberste der Beförderungsklassen und beinhaltet die besten Leistungen, die an Bord eines Flugzeuges angeboten werden können. Der First-Class-Bereich im Flugzeug ist meist exklusiv ausgestattet, Einrichtungsgegenstände sind aus hochwertigen Materialen wie Echtleder oder Edelholz hergestellt. Der Abstand zwischen den Sitzen beträgt oft mehr als zwei Meter. Die Sitze bei Langstreckenflügen können in ein richtiges Bett umgewandelt werden, oft werden aber auch Kabinen mit verschließbarer Tür zur Verfügung gestellt, um ein höheres Maß an Privatsphäre zu leisten. Die Kabinen verfügen häufig über eine Bar mit Snacks und Getränken, einen Monitor mit Filmauswahl oder anderen Unterhaltungsmöglichkeiten, einen kleinen Arbeitstisch mit Schreibutensilien. Die Fluggesellschaften versuchen, die Unannehmlichkeiten während des Fluges möglichst zu minimieren und den Flug zu einem Erlebnis zu machen. Die Fluggäste erhalten Zugang zu First-Class-Lounge am Flughafen, die teilweise ebenfalls sehr hochwertig ausgestattet werden können, wo sie sich stärken und erfrischen und die Zeit bis zum Flug in angenehmer Umgebung verbringen können. Die Preise für Flüge in der ersten Klasse sind um ein Vielfaches höher, als die Preise der Economy-Klasse. Dafür stehen für die Gäste der höheren Beförderungsklassen separate Check-in-Schalter zur Verfügung, sie dürfen zuerst in das Flugzeug einsteigen und erhalten auch ihr Gepäck vor den Passagieren der Economy-Klasse.

Siehe auch

Flug
Flugpreis