Flughafen Düsseldorf

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Flughafen Düsseldorf (ICAO-Code: EDDL, IATA-Code: DUS; Eigenbezeichnung Düsseldorf Airport) ist das bedeutendste Luftfahrt-Drehkreuz Nordrhein-Westfalens. Bezüglich des Passagieraufkommens war er 2017 der drittgrößte Flughafen Deutschlands. Im europäischen Vergleich belegt er Platz 24.

Lage des Flughafens Düsseldorf

Das Flughafengelände liegt ca. 6 km nördlich von Düsseldorf im Stadtteil Lohausen. Auch Duisburg, Ratingen und Meerbusch sind nicht weit entfernt.

Infrastruktur

Auto und Bus

Der Flughafen ist über die Autobahn A44 an das Bundesfernstraßennetz angeschlossen. Der Flughafen ist an den öffentlichen Busverkehr angebunden. Es fahren regelmäßig Buslinien nach Düsseldorf (Zentrum und andere Stadtteile), Ratingen und Meerbusch.

Schienenverkehr

Der Flughafen ist mit seinen 2 Bahnhöfen an verschiedene Zuglinien angeschlossen, die regelmäßig zu zahlreichen deutschen Städten verkehren (wie zum Beispiel Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Osnabrück, etc.). Von S-Bahn bis zum ICE stehen verschiedene Varianten zur Verfügung.

Taxi

Die Preise für eine Fahrt vom Flughafen in das Zentrum von Düsseldorf liegen bei etwa 28 Euro.

Geschichte und Entwicklung

Im Jahre 1927 wurde der Flughafen Düsseldorf durch den damaligen Oberbürgermeister Robert Lehr eröffnet. Der Flughafen wurde bereits 1933 erweitert. Jedoch übernahm die Luftwaffe den Flughafen 1939 und stellte somit den zivilen Luftverkehr ein. Im Zuge des 2. Weltkrieges wurden alle Hallen zerstört. 1945 besetzten die US-Streitkräfte das Flughafengelände und nutzten die noch intakten Gebäude als Unterkünfte. Nach Kriegsende wurden Reparaturarbeiten vorgenommen und 1949 konnte die zivile Luftfahrt wieder aufgenommen werden. Im Laufe der Jahre wurden weitere Ausbaumaßnahmen vorgenommen und so entstanden unter anderem eine neue Abfertigungshalle und ein Anschluss an das S-Bahn-Netz. Der Flugverkehr stieg an und es führte zu Kapazitätsproblemen aufgrund nur einer einzigen Start- und Landebahn. 1965 wurde der sogenannte Angerland-Vergleich geschlossen, welcher bestimmte Bedingungen (zum Beispiel die Kapazität des Flughafens und das Nachtstartverbot) festlegt und bis heute gültig ist. Bei sich verändernden Verhältnissen kann eine gerichtliche Anpassung im Einzelfall zulässig sein. 1996 kam es im Terminal A zu einer Brandkatastrophe, bei dem 17 Menschen ums Leben kamen. Durch die starke Beschädigung zweier Terminals musste Terminal A komplett kernsaniert und Terminal B abgerissen werden. Ein neuer Terminal B wurde 2001 eröffnet. Aufgrund des Brandes fiel die Entscheidung für den Umbau des Flughafens. Die Bauarbeiten begannen 1997 und wurden offiziell 2003 fertiggestellt. Weitere Erweiterungsmaßnahmen wurden in den folgenden Jahren ergriffen.

Betreibergesellschaft

Die Betreibergesellschaft ist die Flughafen Düsseldorf GmbH. Die Gesellschafter sind zu gleichen Teilen die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Airport Partners GmbH.

Passagier- und Verkehrszahlen

Der Flughafen Düsseldorf ist der drittgrößte Passagierflughafen Deutschlands.

Der Flughafen Düsseldorf beschäftigt rund 17.500 Mitarbeiter.

Beschreibung der Flughafenanlage

Das Start- und Landebahnsystem besteht aus 2 Bahnen. Derzeit besteht der Flughafen Düsseldorf aus 3 Terminals.

Terminal A

Der Terminal A wurde 1977 eröffnet und wird für die Abfertigung von Flügen der Lufthansa, Germanwings, Eurowings und weiteren Mitgliedern der Star Alliance genutzt. Es wurde wegen einer Brandkatastrophe in 1996 kernsaniert.

Terminal B

Der Terminal B wurde 1973 in Betrieb genommen und nach der Brandkatastrophe 1996 abgerissen und rekonstruiert. Die Wiedereröffnung erfolgte 2001. Der Terminal B dient hauptsächlich der Flugabwicklung der Mitglieder von SkyTeam und Oneworld.

Terminal C

Der Terminal C wurde 1986 eröffnet und vorrangig für Nicht-Schengen-Flüge der Fluggesellschaften genutzt, die keine Mitglieder der Star Alliance sind.

Die wichtigsten Fluggesellschaften

Der Flughafen Düsseldorf wird von circa 80 Fluggesellschaften angeflogen. Die wichtigsten Fluggesellschaften sind

Die wichtigsten Flugstrecken

Die verkehrsreichsten Routen befinden sich zwischen dem Flughafen Düsseldorf und folgenden Flughäfen:

Besonderheit des Flughafens Düsseldorf

Seit 2003 ist in dem Flughafenhauptgebäude das Einkaufszentrum Airport-Arkaden zu finden. Dort besteht die Möglichkeit an 365 Tagen im Jahr die zahlreichen Geschäfte aufzusuchen.