Kann man eine Reise ohne Reiserücktrittsversicherung stornieren?: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Eine bereits gebuchte Reise kann durch den Reisenden auch ohne eine Rücktrittsversicherung storniert werden. Dem Reisenden entsteht dadurch jedoch der Nachtei…“)
 
 
Zeile 11: Zeile 11:
  
 
• Unerwartete Arbeitslosigkeit
 
• Unerwartete Arbeitslosigkeit
 +
 +
Eine bereits gebuchte Reise kann also durchaus auch ohne den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung storniert werden. Jedoch trägt dann der Stornierende die kompletten Kosten alleine.

Aktuelle Version vom 23. März 2020, 12:33 Uhr

Eine bereits gebuchte Reise kann durch den Reisenden auch ohne eine Rücktrittsversicherung storniert werden. Dem Reisenden entsteht dadurch jedoch der Nachteil, dass er die durch die Stornierung entstandenen Kosten vollständig selbst übernehmen muss. Es gibt dann keine Beteiligung der Reiserücktrittsversicherung. Zu beachten ist jedoch auch, dass die Reiserücktrittsversicherung nicht immer die Stornokosten übernimmt. Übernommen werden die Stornokosten nur, wenn der Urlaub durch den Reisenden aus einem wichtigen und unerwarteten Grund abgesagt wird. So kommt die Reiserücktrittsversicherung z.B. in den folgenden Fällen zum Einsatz:

• Schwere, unerwartete Erkrankung

• Schwerer Unfall

• Tod eines nahen Angehörigen

• Impfunverträglichkeit

• Unerwartete Arbeitslosigkeit

Eine bereits gebuchte Reise kann also durchaus auch ohne den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung storniert werden. Jedoch trägt dann der Stornierende die kompletten Kosten alleine.