Anwaltsregister

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rechtsbeistand im Flugrecht und Reiserecht

Das deutsche und europäische Reisevertragsrecht, die europäischen Fluggastrechte (der VO (EG) Nr. 261/2004) und das Luftverkehrsrecht sind nicht einheitlich kodifizierte Rechtsgebiete mit zum Teil höchst komplizierten und sich widersprechenden Rechtsnormen. Häufig wenden sich Fluggäste und Reisende mit konkreten Fragen zu einem rechtlichen Einzelfall an uns und fragen nach einer rechtlichen Bewertung, einer Rechtsberatung oder der möglichen Vorgehensweise. Das Gemeinschaftsprojekt 'Passagierrechte.ORG' bietet keine Rechtsdienstleistungen an. Betroffene Passagiere oder Fluggäste sollten sich an Rechtsanwälte für Reiserecht oder Rechtsanwälte für Flugrecht wenden. Des Weiteren steht Fluggästen die Schlichtungsstelle Flugverkehr für ein Schlichtungsverfahren in Fluggastangelegenheiten zur Verfügung. Die Schlichtungsstelle Flugverkehr versucht im Schlichtungsverfahren, Rechtsstreitigkeiten über Ansprüche von Fluggästen aus einer Flugverspätung, einer Stornierung des Fluges oder bei Gepäckverspätung oder Gepäckverlust außergerichtlich beizulegen. Fluggäste sollten sich als Anspruchsberechtigte von geldwerten Forderungen über die verschiedenen Alternativen der Rechtsverfolgung erkundigen. Schließlich gibt es verschiedenste Inkassodienstleister, die sich auf das Eintreiben von Fluggastansprüchen spezialisiert haben.

Die Interessenvertretung durch Rechtsanwälte mit entsprechender Qualifizierung in europäischen Fluggastrechten ist das parteiische Durchsetzen der Forderung gegenüber einer Fluggesellschaft. Das Schlichtungsverfahren in Fluggastrechtangelegenheiten ist ein Verfahren mit dem Ziel der gütlichen Einigung der Parteien und nicht mit dem Ziel der Anspruchsdurchsetzung.


Vorgehen im Rechtsstreit

Rechtsanwalt-Fluggastrechte.png
Die Leser des Wiki empfehlen in Kommentaren und Beiträgen, sich im Rahmen von Ansprüchen gegenüber dem Reiseveranstalter und der Fluggesellschaft zunächst über die Rechtslage zu informieren. Sobald die möglichen Ansprüche dem Rechtsgrunde nach identifiziert sind, wird empfohlen, sich über die zu beachtenden Fristen zu informieren. Weiterhin sollten zunächst die gegebenen Rechtsanprüche geprüft werden.


Es gibt zahlreiche Musterbriefe und Musterschreiben, die als Vorlage genutzt werden können, um gegenüber einer Fluggesellschaft oder einem Reiseveranstalter zunächst seine Ansprüche und Forderungen zu formulieren und diesen damit rechtssicher in Verzug zu setzen. Sollte die Fluggesellschaft oder Reiseveranstalter trotz mehrfacher Aufforderung nicht reagieren oder die geltend gemachten Forderungen nicht erfüllen, kann die Rechtsverfolgung an spezialisierte Rechtsanwälte übergeben werden.



Anwaltssuche

Es ist im Einzelfall nicht leicht, einen passenden und kompetenten Fachanwalt zu finden. Die Stiftung Warentest empfiehlt, sich zunächst im Internet über die Fachkenntnisse, Kompetenzen und die Erfahrungen eines Rechtsanwaltes für Flugrecht zu informieren (vgl. Der beste Weg zum Anwalt, Finanztest 3/2013, S. 12). Sodann hilft ein erstes Telefonat mit dem Rechtsanwalt, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. "Natürlich will jeder einen möglichst qualifizierten Anwalt", wie die Finanztest über die Erfahrungen der Leser schreibt. Die Stiftung Warentest schreibt über Leserberichte, dass viele von Rechtsschutzversicherungen vermittelte bzw. empfohlene "Partneranwälte ... wenig Biss" hatten und "kein Engagement" zeigten. Das hänge laut Stiftung Warentest häufig damit zusammen, dass die Vertragsanwälte und Rechtsanwälte der Rechtsschutzversicherer mit den Versicherungen "Pauschalen am unteren Gebührenrand" vereinbart haben, was zur Folge hat, dass die Motivation für die optimale und engagierte Interessenvertretung des Kunden fehlt. Stattdessen können Rechtsuchende über Anwaltsportale und Internetportale Rechtsanwälte oder Fachanwälte finden. Auch Rechtsschutzversicherte haben die freie Anwaltswahl und müssen sich nicht mit dem vom Versicherer vermittelten Rechtsanwalt zufrieden geben (vgl. Art. 4 Abs. 1 (a) Richtlinie 87/344/EWG zur Koordinierung der Rechtsvorschriften für die Rechtsschutzversicherung sowie zuletzt EuGH Urt. v. 10.09.2009, Rs. C-199/08 Erhard Eschig gegen UNIQA Sachversicherung AG). Jeder Versicherte kann sich Rat bei einem Anwalt, Experten oder Spezialisten seiner Wahl einholen.

Im Folgenden werden Rechtsanwälte vorgestellt, die sich als Experten, Fachanwälte (Deutschland: Fachanwalt für..., Schweiz: Fachanwalt SAV/Fachanwältin SAV..., Frankreich: Avocat spécialisé dans... oder Avocat spécialiste du droit...) oder Spezialisten auf ein bestimmtes Rechtsgebiet konzentrieren. Suchen Sie einen Fachanwalt oder Experten an Ihrem Wohnort oder in einer bestimmten Stadt, können Sie auch über das Fachanwaltsregister www.FACHANWALT-FUER.de oder die Webseite www.AUSKUNFT-RECHTSANWALT.de suchen. Bitte beachten Sie, dass wir keine Rechtsdienstleistungen anbieten und daher auf Rechtsanwälte in Deutschland, der Schweiz und Frankreich verweisen.


Rechtsanwaltsverzeichnisse

Rechtsanwalt-Reiserecht.png
Die folgenden Verzeichnisse und Webkataloge führen Rechtsanwälte und Kanzleien mit den Spezialgebieten Reiserecht, Fluggastrechte, Flugrecht und Gepäckschadensrecht. Da es den Titel Fachanwalt für Reiserecht oder Fachanwalt für Flugrecht nach der Bundesrechtsanwaltsordnung nicht gibt, kommunizieren Rechtsanwälte für Reiserecht besondere Kenntnisse und Erfahrungen häufig über Gegnerlisten, Fachbeiträge oder Referenzen. Im Folgenden werden daher Verzeichnisse empfohlen, die Rechtsanwälte mit dem Interessenschwerpunkt oder Tätigkeitsschwerpunkt Reiserecht, Luftverkehrsrecht und Flugrecht listen.


Bundesweite Anwaltssuche: www.AUSKUNFT-RECHTSANWALT.de

Fachanwaltsregister: www.FACHANWALT-FUER.de

Reise-Recht-Wiki: www.REISE-RECHT-WIKI.de


Rechtsanwälte für Reiserecht

Folgende Rechtsanwälte sind auf Passagierrechte.org mit dem Schwerpunkt des Rechtsgebiets Reiserecht eingetragen:

Anzeige // Hinweis: Tragen Sie unter "Bearbeiten" weitere Anwaltskanzleien mit dem Interessenschwerpunkt ein.


Fachanwalt-fuer-Reiserecht.png
I. Rechtsanwaltskanzlei Bartholl BLS (Webseite: www.ra-janbartholl.de)