Small Planet Airlines

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Small Planet Airlines Deutschland ist eine deutsche Fluggesellschaft, die Charterflüge durchführt. Ihr Sitz befindet sich in Berlin und ihr Heimatflughafen ist der Flughafen Berlin-Schönefeld.

Geschichte der Small Planet Airlines

Im Mai 2015 gründeten Andreas Wobig und Oliver Pawel die Fluggesellschaft Small Planet Airlines Deutschland in Berlin, welche im vorigen Jahr noch die Geschaftsführer der Fluggesellschaft Germania waren. Small Planet Airlines besaß noch kein deutsches Luftverkehrsbetreiberzeugnis und deshalb wurden für den Flugbetrieb zunächst einige Flugzeuge der polnischen und litauischen Small Planet Airlines genutzt. Im Mai 2016 erhielt die deutsche Fluggesellschaft dann das eigene deutsche Luftverkehrsbetreiberzeugnis.

Konzernübersicht

Tochtergesellschaften

Die Small Planet Airlines Deutschland ist selbst eine Tochtergesellschaft der Small Planet Airlines Litauen.

Drehkreuze

Luftfahrt-Drehkreuze :

  • Heimatflughafen Berlin-Schönefeld
  • Bremen, Hamburg Münster/Osnabrück, Leipzig/Halle, Hannover-Langenhagen, Düsseldorf, Paderborn/Lippstadt und Amsterdam dienen als operative Basen.

Small Planet Airlines Deutschland

SMALL PLANET AIRLINES DEUTSCHLAND
Anschrift Geschäftssitz Hauptstraße 20, 10827 Berlin, DEUTSCHLAND
Webseite Small Planet Airlines Deutschland
Tel Small Planet Airlines derzeit nicht telefonisch erreichbar
Fax Small Planet Airlines Fax +49 30 2391 9403
EMail Small Planet Airlines info@smallplanet.aero
IATA-Code: 5P
ICAO-Code: LLX
Gründung 2015
Sitz Berlin, Deutschland
Allianz
Vielfliegerprogramm
Ziele International

Vollcharter-Kunden der Small Planet Airlines

Einzelne Charter fliegt Small Planet Airlines auch für Alltours, AIDA Cruises und Schauinsland-Reisen

Kommunikation mit der Airline

Nach verschiedenen Vorkommnissen, wie Verspätungen oder außerplanmäßige Zwischenlandungen, berichten Passagiere über eine katastrophale Kommunikation mit der Billigfluggesellschaft Small Planet Airlines Deutschland. Viele Betroffene berichten darüber, dass die Airline die Klagen schweigend aussitzt und bereits vereinbarte Entschädigungszahlungen ausbleiben.

Zwischenfälle

Im aktuellen Flugplan (Stand Juni 2018) kommt es vermehrt zu Verspätungen. Einige Flüge verzeichnen Verspätungen von mehr als 10h. Auch gab es unplanmäßige Zwischenlandungen. Folgende Flüge waren betroffen:

  • Flug 5P 5972 von Mallorca nach Paderborn: 1h 20min verspätet
  • Flug 5P 5971 von Paderborn nach Mallorca: 17h 50min verspätet
  • Flug 5P 5974 von Paderborn nach Mallorca: 17h 50min verspätet
  • Flug 5P 5963 von Paderborn nach Fuerteventura: Unplanmäßige Zwischenlandung in Bergerac, Frankreich, ohne vorherige Informationen. Insgesamt mehr als 30h Verspätung.

Stichwort / REISE-RECHT-WIKI.de

Anwaltsregister

Bei rechtlichen Fragen zu einem konkreten Einzelfall können Sie Rechtsanwälte für Reiserecht und Flugrecht kontaktieren:

Anwälte für Reiserecht
Anwälte für Luftverkehrsrecht
Anwälte für Flugrecht / europäische Fluggastrechte
Anwälte für Gepäckschadensregulierung