Laudamotion

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laudamotion GmbH, auch LaudaMotion GmbH, ist eine österreichische Fluggesellschaft, die einst als Amira Air GmbH gegründet wurde und die gehobenere Gesellschaftsklasse ansprechen sollte. Aktuell entwickelt sie sich nunmehr zu einer Ferien- und Linienfluglinie. Laudamotion hat ihren Sitz in Schwechat, welches nahe dem Flughafen Wien-Schwechat liegt. Der Leitspruch lautet: The Lauda Way To Fly. Seit Frühling 2018 ist Ryanair zu 25% an der Laudamotion beteiligt und strebt die Übernahme weiterer Gesellschaftsanteile an.

Geschichte

Im Mai 2004 wurde die Laudamotion GmbH zunächst als Amira Air GmbH gegründet. Die Investoren sind zu gleichen Teilen Ronny Pecik und Felice Gaetano de Grandi. Bereits 2006 übernahm Pecik die Fluggesellschaft komplett, wobei die Geschäftsführer im Laufe der Jahre wechselten. Die Amira Air GmbH diente als Business-Charter-Airline und wurde von Geschäftsleuten und VIPs genutzt. Im Januar 2016 kam es zur Übernahme der Airline durch Niki Lauda und gleichzeitig zur Namensänderung in Laudamotion GmbH. Ab diesem Zeitpunkt wird die Airine zum Betrieb und zur Vermietung von Luftfahrzeugen umfunktioniert. Lauda betreibt somit Charterflüge für die gehobenere Gesellschaft an. Anfang 2018 übernimmt Laudamotion die insolvente Niki Luftfahrt GmbH. Im Februar desselben Jahres wurde der Laudamotion der IATA-Code OE zugeteilt. Der Ticketverkauf startete über die Partner-Airline Condor. Im März 2018 übernahm die Billigfluggesellschaft Ryanair 25% der Unternehmensanteile aufgrund des großen Interesses der Slots in Düsseldorf, Berlin-Tegel, Wie und Zürich. In den Übernahmevereinbarungen wurde festgeschrieben, dass Laudamotion auf lange Sicht eine von Ryanair unabhängige österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien und eigenem Produkt und Flugbetrieb bleibt. Im Juni startete der Flugbetrieb verspätet und bescherte die Kunden mit Ausfällen und Verspätungen. Bis Ende des Jahres möchte Ryanair die Gesellschaftsanteile auf 75% erhöhen. Ebenfalls Anfang 2018 gründete Niki Lauda die Tochtergesellschaft Laudamotion Executive GmbH. Auch diese Fluggesellschaft fungiert als Betriebs- und Vermietungsgesellschaft von Luftfahrzeugen.

Konzernübersicht

Tochtergesellschaften

  • Laudamotion Executive GmbH

Die Laudamotion GmbH ist nun selbst eine Tochtergesellschaft der Ryanair.

Drehkreuze

Zwei übergeordnete Drehkreuze:

Laudamotion GmbH

LAUDAMOTION GMBH
Anschrift Geschäftssitz Concorde Business Park 2/F/10, 2320 Schwechat, ÖSTERREICH
Webseite Laudamotion GmbH
Tel Laudamotion GmbH Telefon +44 871 24 60 00 2
Fax Laudamotion GmbH Fax +43 1 70 700 90 44
EMail Laudamotion contact@laudamotion.com
IATA-Code: OE
ICAO-Code: LDM
Gründung 2004 (als Amira Air GmbH)
Sitz Schwechat, Österreich
Allianz
Vielfliegerprogramm
Ziele International

Ryanair als Investor der Laudamotion

Die irische Fluggesellschaft Ryanair kaufte sich 25% der Gesellschaftsanteile der Laudamotion GmbH. Auch die Vertriebskanäle laufen über die Low-Cost-Airline. Für die Buchung von Flügen der Laudamotion wird man automatisch auf eine abgewandelte Internetseite der Ryanair geleitet. Ryanair sichert sich mit der Teilhaberschaft begehrte Flugslots an europäischen Flughäfen. Auch besitzt die Fluggesellschaft von Niki Lauda nicht genug Flugzeuge, um die gebuchten Flüge zu bedienen und nutzt demnach Maschinen der Ryanair. Nach den unzähligen Verspätungen und Flugausfällen Anfang Juni 2018 erreicht man den Kundenservice der Laudamotion nicht, da man zu der Hotline des irischen Billigfliegers umgeleitet wird.

Zwischenfälle

Mit dem Beginn des Sommerflugplans am 1. Juni 2018 gab es bei 94 der 344 geplanten Verbindungen zu erheblichen Problemen. 51 Flüge fielen aus, was etwa 15% ausmacht. 25 Flüge hatten mehr als 3h Verspätung und 20 Flüge mussten zu einem anderen Ankunftsflughafen umgeleitet werden. Weitere Flüge hatten Verspätungen von mindestens 15 Minuten.

Stichwort / REISE-RECHT-WIKI.de

Anwaltsregister

Bei rechtlichen Fragen zu einem konkreten Einzelfall können Sie Rechtsanwälte für Reiserecht und Flugrecht kontaktieren:

Anwälte für Reiserecht
Anwälte für Luftverkehrsrecht
Anwälte für Flugrecht / europäische Fluggastrechte
Anwälte für Gepäckschadensregulierung