FTI Group

Aus PASSAGIERRECHTE
Wechseln zu: Navigation, Suche

FTI Group ist ein deutsches Unternehmen der Touristikbranche mit Sitz in München. Im Unternehmen arbeiten insgesamt 3500 Mitarbeiter. FTI Group bietet alle gängigen Arten der Reisen, vertreten durch mehrere Tochtergesellschaften und Marken. Der Konzern befindet sich auf Platz 4 der größten Reiseveranstalter mit einem Gesamtumsatz von 1,6 Mrd. Euro und einem Marktanteil von 6,7% in Deutschland.

Geschichte

FTI Touristik GmbH wurde 1983 in München unter dem Namen Frosch Touristik GmbH gegründet. 1987 hat das Unternehmen die LAL Sprachreisen GmbH übernommen. 1989 ging - damals einer der marktstärksten Reiseveranstalter in Deutschland – CA Ferntouristik GmbH vollständig in FTI über. 1990 erfolgte die Gründung der Frosch Software GmbH, die spezielle Computerprogramme für Reiseunternehmen vermarktet hat. Ebenfalls in diesem nahm die UK Touristik GmbH ihren Betrieb auf. 1992 wurde die CA Fernreisen AG in der Schweiz gegründet und später in die FTI Touristik AG umgewandelt. Ein Jahr später wurde die FTI North America Inc. für den Vertrieb von Reisen in die nordamerikanischen Destinationen gegründet. 1995 wurde Air-Maritim Seereisen GmbH von TUI übernommen. Ein Jahr später wurde die Dachmarke FTI Touristik und die TVG Touristikgesellschaft mbH vorgestellt, die sich ausschließlich auf den Verkauf von Clubreisen vom italienischen Veranstalter Club Valtour in Deutschland und Österreich konzentriert hat. 1998 begann FTI zum ersten Mal Städtereisen sowie Last-Minute-Reisen mit der Marke 5vorFlug anzubieten. 1999 wurde der Mietwagenvermittler driveFTI vorgestellt. Im Jahr 2000 übernahm der britische Reiseveranstalter Airtuor plc., der bereits 1998 30% der FTI erworben hat, alle Geschäftsanteile. 2002 wurde FTI vom britischen Reisekonzern My Travel Group übernommen. 2003 gelang es dem Gründer der FTI Dietmar Gunz, der nach dem Verkauf seines Unternehmens an Airtour plc. aus dem Geschäft vorerst ausgestiegen war, den Konzern zurückzukaufen. 2004 wurde der Bereich 5vorFlug in die 5vorFlug GmbH umgeformt und wird ab dem Zeitpunkt als Tochtergesellschaft des Konzerns geführt. 2005 nahm der Reise- und Flugportal fly.de seinen Betrieb auf. 2006 wurde weitere Reorganisation und Ausweitung der Vertriebskanäle durch verstärkte Zusammenarbeit mit Euvia Travel GmbH und BigXtra Touristik GmbH durchgeführt. Im selben Jahr wurden die FTI Ticketshop GmbH und die Marke sonnenklarTV gegründet. 2007 wurde die Maritim Seereisen GmbH veräußert und Euvia Travel GmbH als Tochtergesellschaft aufgenommen. 2008 wurde das Unternehmen 25 Jahre alt. In Kooperation mit Meeting Point International wurde 2009 eine einheitliche Marke für Incoming-Agenturen der Welt gegründet. Anfang 2010 wurde Frosch Touristik GmbH in FTI Touristik GmbH umbenannt. 2011 übernahm FTI den Veranstalter BigXtra und die erf24touristic services GmbH. Ebenfalls in diesem Jahr nahm FTI unter der Marke FTI Cruises den Kreuzfahrtgeschäft wieder auf.

Marken und Gesellschaften

Zur FTI-Group gehören folgende Marken bzw. Gesellschaften:

  • FTI Touristik – Veranstalter für individualisierte Reisen und Pauschalreisen
  • 5vorFlug – Internetportal für Last-Minute-Urlaub
  • driveFTI – Vermittlung von Mietwagen
  • fly.de – Flugsuchmaschine
  • LAL Sprachreisen – Sprachreiseveranstalter mit fünf eigenen Sprachschulen
  • sonnenklarTV – Reiseshoppingsender
  • FTI Cruises – Kreuzfahrten
  • Gold by FTI – Luxusreisen
  • reise.de – Online-Reisebüro

Links

Homepage

Siehe auch

TUI AG
Alltours Reisen
Schauinsland Reisen
Thomas Cook Reisen
AIDA Cruises
DER Touristik